Marmelade für den Achter, Ketchup für den Vierer - DRV Masters-Championat in Werder/Havel

| Mastersrudern

Medaillen und mehr gab es für unsere Masters beim DRV Masters-Championat in Werder am 11. und 12. Juni 2016.

 

Bericht von Jürgen Böning

Seit einigen Jahren findet das DRV Masters-Championat auf der Regattastrecke in Werder an der Havel statt, in diesem Jahr am 11. und 12. Juni. Für den RaB hatten Andreas Fischer, Karl-Heinz Kroll, Roland Rottländer, Olaf Ehses und Jürgen Böning im Zweier ohne, Vierer mit und Vierer ohne sowie in drei Achtern gemeldet. Im Gegensatz zum letzten Jahr waren die äusseren Bedingungen dieses Mal optimal, auch gab es in den meisten Rennen auf der 1000 Meter-Strecke volle Felder mit jeweils vier bis sechs Booten.

Nachdem die RaB-Ruderer am Samstag nach teilweise packenden Bord-an Bord Rennen oft knapp das Nachsehen hatten, konnten am Sonntag zwei Siege eingefahren werden. Den Anfang machten Karl-Heinz Kroll, Roland Rottländer, Olaf Ehses und Jürgen Böning im Vierer ohne der Altersklasse E, in der sie sich als reine Vereinsmannschaft gegen drei Renngemeinschaften durchsetzen konnten. Kurz danach siegte Andreas Fischer in einer Renngemeinschaft im Achter der Altersklasse F. Neben dem „Radattelchen“ gab es als Siegprämie im Achter für jeden Ruderer ein Glas Werderaner Marmelade, im Vierer eine Flasche Ketchup. Beide Produkte sind seit Jahrzehnten neben diversen Obst- und Fruchtweinen für die Region bekannt und auf Grund ihrer Qualität geschätzt.

 

 

 

zurück