Osterlager

| Kinderrudern

Wie schon im Vorjahr verbrachten die Kinder zu Beginn der Ferien ein viertägiges Lager am Klub.

Diesmal wurde es ein Zeltlager, trotz einer winterlichen ersten Nacht. Nachdem es beim Lageraufbau noch einige fragende Blicke gegeben hatte, ob man wirklich bei drohendem Frost zelten könne, legten sich Sportler und Trainer abends ohne Murren nieder. Und tatsächlich verbrachten alle eine akzeptable Nacht - daran änderte auch der Schneeregen nichts. Es waren trotzdem alle froh, als es in den folgenden Tagen sommerlich wurde.

Neben dem täglichen Rudern standen andere sportliche Aktivitäten auf dem Programm: Ein Besuch im Schwimmbad, Spiele auf der Wiese und die allseits beliebten Geländespiele, bei denen die Kinder auch die letzte Ecke des Vereinsgeländes entdeckten. Doch auch mit sonstigen Gruppenaktionen konnten sie eine tolle Zeit miteinander verbringen. So gab es anregende Abendprogramme und eine große Schnitzeljagd zwischen Hügelpark und Isenburg.


Zum Abschluss durften sich die Kinder in alternativem Rudern probieren, in mehreren Überraschungsrennen, wie sie sich bei unserer Klubregatta bewährt haben. Mal fehlte der Rollsitz, mal musste vor dem Start Wasser ausgetrunken werden, dann hatte jeder nur ein Skull und zuletzt erschwerte ein Seil die Fahrt.

Alle waren mit viel Freude bei der Sache und die meisten wären wohl gerne noch länger zusammen geblieben.

Vielen Dank an die zahlreichen Betreuer, die das Lager so erst möglich gemacht haben!
Leon Siegel

zurück
OLager19_7.JPG
OLager19_1.JPG
OLager19_3.JPG
OLager19_6.JPG
OLager19_5.JPG
OLager19_8.JPG