RaB Wanderfahrt auf der Donau

| Wanderrudern

Im 48. Jahr der Ruderfreundschaft die 44. gemeinsame Wanderfahrt von RaB und RRK vom 18. bis 22. Juni 2014 auf der Donau

(Auszüge aus einem Logbuch)

19:00 bis….. Wiedersehen mit den Ruderkameraden des RaB Essen. Heftiger Bierkonsum (Einheit: Preußen-Maß; 0,2 l). Resolute Kellnerinnen mit herbem Scharm.

Genussrudern im Herzen von Bayern

(Auszüge aus einem Logbuch)

 

Mittwoch, 18. Juni 2014

 

10:00 bis 15:00

Fahrt im RRK – Bus mit Anhänger von Rüsselsheim nach Vohburg an der Donau Hänger mit 3 Booten beladen: "Jochen Seeck" (neu gekaufter Doppelvierer von der Mainzer RG), "Glückskind" (Doppelzweier mit Steuermann), "Max Seifert" (Riemenvierer mit Wasserkühlung)

 

Alle RRK-Teilnehmer (Werner Alt, Wolfgang Gummersbach, Gerhard Ketter, Ragnar Otto, Uli und Wolfgang Vorfalt) mit Ausnahme von Dieter Lang, der aus München anreist, finden bequem im Bus Platz. Fahrer Werner Alt sorgt für entspannte Fahrt.

 

13:30 – 13:45

Rast mit Weck, Worscht und Woi aus Rheinhessen, organisiert von Gerhard Ketter, hatte leider keinen adäquaten Rastplatz in Höhe von Geiselwind.

 

15:00 bis 16:00

Aufriggern der Boote in Vohburg

 

16:00 bis 17:00

Fahrt mit Hänger nach Kelheim ins Quartier zum Gasthaus Stockhammer

 

17:00 bis 19:00

Transport des Hängers an den geplanten Endpunkt Regensburg.

 

19:00 bis…..

Wiedersehen mit den Ruderkameraden des RaB Essen. Heftiger Bierkonsum (Einheit: Preußen-Maß; 0,2 l). Resolute Kellnerinnen mit herbem Scharm. Viele bayerische Schmankerl machen die Auswahl des guten Essen schwer. Sehr steile Treppen im Gasthaus, teilweise beschwerlich zu gehen, Jochen R. wird Leitfaden für Treppensteigen erstellen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Achtung: Ausführlicher Bericht auf der Internetseite des RRK.

 

 

zurück