Anrudern 2019 beim EWRC

| Breitensport

Das Anrudern beim EWRC war heute bei strahlendem Wetter eine Werbung für den Rudersport in Essen.

Bericht von Horst-Werner Wollenweber, Fotos von Paul Lennart Hoffmann und Helmar Schuh (Luftbild)

Das Anrudern beim EWRC war heute bei strahlendem Wetter eine Werbung für den Rudersport in Essen. Allein zehn Boote vom RaB waren unterwegs von dem Skiff "Forelle" bis zum Achter "Heimliche Liebe" waren alle Bootsgattungen auf dem Wasser und so ging der "Piddelhaken" für die meisten Rollsitze wieder einmal an den RaB, der in den Booten 43 Ruderer und Steuerleute aufgeboten hatte.
Horst-Werner wurde von einem weiblichen Wassertaxi (Christiane und Anja) über den See geschippert und konnte  sich so das grandiose Spektakel mit insgesamt über 30 Ruderbooten aller Essener Vereine von der Landseite aus betrachten, nicht ohne Werbung für das Anrudern beim RaB anlässlich des 100. Jubiläums im kommenden Jahr zu machen. Ein herzlicher Dank an alle, die dabei waren und besonders noch nach dem Rudern beim EWRC anlegten und den Gastgebern Reverenz erwiesen und die selbstgemachten Kuchen und das Grillgut verzehrten.
 

zurück
2019_Anrudern_Plakat.jpg
Anrudern04.jpg
Anrudern03.jpg
Anrudern09.jpg
Anrudern01.jpg
Anrudern07.jpg
Anrudern02.jpg
Anrudern08.jpg
Anrudern06.jpg
Anrudern05.jpg