Zum Inhalt springen

Geschichte des Vereins

Der Ruderklub am Baldeneysee e.V. wurde am 10. Mai 1920 als "Kruppscher Ruder- und Wassersportverein" gegründet. Nach dem Krieg erfolgte 1945 die Umbenennung in "Ruderklub am Baldeneysee". Der RaB hat eine faszinierende Geschichte aus Erfolgen und Misserfolgen, Zerstörung und Wiederaufbau. Heute ist der RaB mit rund 500 Mitgliedern einer der größten und aktivsten Rudervereine nicht nur in Essen, sondern in ganz Deutschland. Nur noch wenige Monate trennen uns vom 100jährigen Jubiläum.

Vereinsflagge des RaB: "Die Flagge enthält auf einem rechteckigen weißen Untergrund das Essener Stadtwappen und in der linken oberen Ecke in einem blauumrandeten Rechteck die Initialen „RaB" in blauer Farbe." (aus § 4 der Vereinssatzung)

Festschriften 

Die Festschriften zu unseren Jubiläen sind eine Fundgrube für Geschichten, Anekdoten und Bilder aus unserer Historie. In der Festschrift zum 75jährigen Jubiläum 1995 finden sich auch die Erinnerungen von Willi Reimann, der 2003 im Alter von 107 Jahren verstarb und die gesamte Geschichte unseres Vereins miterlebt und mitgestaltet hat