Der RaB trauert um Jochen Wichelhaus

| Vereinsaktivitäten

Am 30. Mai verstarb unser langjähriges Mitglied, unser Freund, unsere gute Seele für Boote und Bootshaus.

Jochen Wichelhaus

 

1940 – 2018

 

Mit großer Trauer und Bestürzung haben wir vom plötzlichen Tod unseres Ruderkameraden Jochen Wichelhaus erfahren. Jochen hat sich wie kein anderer für unseren Verein engagiert und für unseren Verein gelebt. Als 16jähriger trat er in den RaB ein, und seither verging kaum eine Woche, in der er nicht im Boot saß oder sich für den Verein einsetzte.

 

Viele Jahre hat er sich mit Mühe und Leidenschaft um unsere Boote und unser Bootshaus gekümmert. Unvergessen ist sein schrecklicher Unfall, als er bei Holzarbeiten zwei Finger verlor. Aber Jochen ließ sich nie entmutigen und nahm schon bald wieder die Skulls in die Hand. Immer war er derjenige, der als Steuermann die Übersicht behielt. Mit Wehmut erinnern wir uns an die vielen intensiven Gespräche an der Theke über Rudertechnik und Bootsbau.

 

Jochen ist für unseren Verein nicht zu ersetzen. Wir werden immer an ihn denken, besonders wenn wir in den von ihm renovierten oder umgebauten Booten rudern. Unser Mitgefühl gilt seinem Sohn Thomas, der seine Leidenschaft für den Rudersport geerbt hat, und seiner Familie.

 

Der Vorstand des Ruderklub am Baldeneysee

 

zurück
2019_Patrick_2.jpg
Patrick.jpg
2019_Patrick_1.jpg