Essener Rudervereine unterstützen sich

| Breitensport

Danke an unsere Kettwiger RuderkameradInnen!

Die deutschen Jugendmeisterschaften waren für die RaB-Ruderer vier harte Tage. Coronabedingt gab es ein strenges Hygienekonzept, weshalb das Vereinsgelände während der Veranstaltung nicht genutzt werden konnte und ein Ruderverbot bestand. Dies war umso härter, da das Wetter und der See sich in diesen Tagen von der schönsten Seite zeigten.

Aber zum Glück standen uns unsere Kettwiger Ruderfreunde bei und gaben uns die Gelegenheit, das KRG Bootshaus und den Bootspark zu nutzen.

Dies haben auch einige RaB Ruderer gerne angenommen und so wurde bei herrlichstem Wetter an vier Tagen bei der KRG auf der Ruhr gerudert.

Es war zuerst ungewohnt enger dort als auf unserem weiten Ruderrevier, aber daran hatte man sich schnell gewöhnt und konnte das wunderschöne Ruhrtal genießen.

Ein ganz besonderer Dank an unsere Kettwiger Ruderfreunde. Wir werden uns gerne mit zahlreichem Erscheinen auf der nächsten Nikolausregatta revanchieren.

zurück