Jakob Schneider auf dem Weg nach Olympia

| Rennrudern

Heute wurde die Zusammensetzung des neuen Deutschland-Achters bekannt gegeben. Jakob Schneider ist wieder dabei.

Am Sonntag noch hatte Jakob an unserem Neujahrsempfang teilgenommen. Gestern gab es beim Trainingslager in Montemor-o-Velho (Portugal) ein Ausscheidungsrennen. Heute nun verkündete Bundestrainer Uwe Bender die Zusammensetzung des neuen Deutschland-Achters. Bis auf einen Platz bleibt die Mannschaft unverändert. Die starken Zweierpaarungen Richard Schmidt und Malte Jakschik, Thorben Johannesen und Johannes Weißenfeld und natürlich auch Jakob Schneider und Laurits Follert behaupteten sicher ihre Rollsitze. Auch Schlagmann Hannes Ocik wurde trotz etwas schwächerer Leistungen erneut nominiert. Auf dem achten Platz nimmt mit Olaf Roggensack ein Neuling Platz. Am Steuer sitzt wieder Martin Sauer.

Glückwunsch, Jakob! Mit einer Olympia-Teilnahme hast du uns den ersten Traum des Jubiläumsjahrs erfüllt. Jetzt drückt der ganze RaB dir die Daumen. 

Mehr dazu gibt es auf www.deutschlandachter.de

Fotos: deutschlandachter.de 

zurück