Wanderfahrt auf der Lahn

| Wanderrudern

Zwischen dem 10.05. und 12.05.2019 machten sich 14 RaB-Ruderer mit drei Booten auf den Weg zur Lahn und legten eine Strecke von 72 km zurück.

Bericht von Robin Rengers, Fotos: Teilnehmer

Am 10. Mai erfolgte die Anreise. Am Campingplatz Odersbach angekommen, machten wir uns sogleich ans aufriggern der Boote. Alle packten mit an und jeder wusste sogleich, was zu tun ist, so das nach kurzer Zeit alles für den darauffolgenden Tag vorbereitet war. Anschließend fuhren wir gemeinsam zu unserer Unterkunft, dem Kreuzhof Diez. Zum Abendessen begaben wir uns ins „Wasserweibchen“. Hier wurden die Bootsbesatzungen für den folgenden Tag ausgelost, wobei die Steuerleute vorher festgelegt waren. Ein rundum gelungener ersten Abend ging im gemütlichen Tacheles zu Ende.

Am 11. Mai wurde um 07:30 Uhr mit einem reichhaltigen und ausgiebigen Frühstück in den Tag gestartet. Denn schließlich lagen heute 40 Kilometer vor uns. Um 09:00 Uhr fuhren wir mit dem Reisebus zum Campingplatz Odersbach. Da es die ganze Nacht geregnet hatte, musste zuerst das Wasser aus den Booten. Anschließend wurden die Boote zu Wasser gelassen, das Gepäck verstaut und schon konnte es losgehen. Nach einer mehr feuchten, jedoch fröhlichen Fahrt, wurde Runkel erreicht. Aufgrund des Wetters musste das geplante Picknick ausfallen. So begaben wir uns in die dort ansässige Gaststätte „Zum Güterschuppen“. Nach einer ausgiebigen Phase der Trocknung und Stärkung machten wir uns wieder auf den Weg nach Diez. Währenddessen regnete es ununterbrochen weiter. Als schon nicht mehr an eine Wetterbesserung zu denken war, lichteten sich mit dem 18:00 Uhr Läuten die Wolken, es hörte auf zu regnen und selbst die Sonne ließ sich für kurze Zeit blicken. So war es immerhin für die letzten drei Kilometer wenigstens von oben trocken, während wir durchnässt aber zufrieden in Diez ankamen. An diesem Abend hatten wir uns das hervorragende Abendessen im „Klein Prag“ wirklich verdient. Nach der obligatorischen Bootseinteilung machten wir uns auf zum Tacheles.
Bevor wir am 12. Mai auf die letzten 32 Kilometer in Richtung Nassau aufbrachen, stand ein kurzer Fußmarsch zu den Booten an, die wir am Vortag in der Nähe der Schleuse in Diez abgelegt hatten. An diesem Morgen war es noch immer nass und kalt. Im Tagesverlauf sollte sich jedoch das Wetter Stunde um Stunde bessern. So passte an diesem Tag einfach alles, das wunderbare Wetter, die idyllische Landschaft und das spiegelglatte Wasser. Hinzu kam ein großartiges Picknick, welches die bisherige Fahrt abrundete. In Nassau angekommen, wurden die Boote wieder abgeriggert und für den Heimweg verladen. Zum Abschluss der Wanderfahrt gab es ein zweites Picknick, bevor sich alle erschöpft, aber glücklich auf dem Weg zum RaB machten, den wir gegen 20:00 Uhr erreichten.

Es war eine rundum gelungene, spaßige und vor allem gesellige Wanderfahrt die allen noch lange im Gedächtnis bleiben wird. Gerne wieder!
An dieser Stelle geht ein großes Dankeschön an Angelika und Steffi, die diese Wanderfahrt organisiert und Neulingen die Möglichkeit gegeben haben die besondere Atmosphäre einer Wanderfahrt zu erleben. Danke!
 

zurück
DSC02290.JPG
DSC02371.JPG
DSC02307.JPG
Foto_12.05.19__08_57_39.jpg
DSC02294.JPG