Zum Inhalt springen

RaB: Großer Regattatag auf dem Baldeneysee

Langstreckenregatta Ruderklub am Baldeneysee

Am Samstag den 24. Oktober richtet der Ruderklub am Baldeneysee anlässlich des 100-jährigen Klubbestehens eine große Langstreckenregatta auf dem Baldeneysee aus. Die RaB-Regatta soll für die kommenden Jahre als Treffpunkt für Ruderer aus ganz Deutschland einen festen Platz im Sportkalender der Stadt Essen bekommen.

Erwartet werden dieses Jahr bis zu 60 Boote. Zugelassen sind Zweier und Vierer mit oder ohne Steuermann mit Skulls oder Riemen. Gerudert werden auf dieser Langstreckenregatta 9 oder 18 km, während die olympische Distanz beispielsweise nur 2000m beträgt. Die Strecke führt die Teilnehmer von der Start- und Ziellinie auf Höhe des RaB über 4,5 km bis zur Wendemarke auf Höhe des Vogelschutzgebiets Heisinger Bogen. Boote, die für die lange Distanz gemeldet haben, umfahren die Wendemarke zwei Mal.

Die Boote starten ab 8.00 Uhr bis ca. 12.30 Uhr blockweise nacheinander auf Höhe des RaB. Es wird die Zeit eines jeden Bootes gestoppt. Die Rangfolge wird anschließend mithilfe einer Handycap-Bewertung ermittelt, in die der Bootstyp sowie Alter und Geschlecht der Besatzung eingehen. An der Regatta nehmen nicht nur Rennruderer, sondern auch Anfänger und Kinder teil, für die es eine gesonderte Wertung gibt.

Essener Stadtachter und Stadtvierer 2020

Im Anschluss an die RaB-Langstreckenregatta richtet der Essener Ruder-Regattaverein (ERRV) um 13.00 Uhr die jährliche Regatta zum Essener Stadtmeister im Frauen-Vierer und Männer-Achter aus. In den vergangenen Jahren wurde der Stadtachter in Kettwig auf der Ruhr ausgetragen und wird in diesem besonderen Jahr auf dem Baldeneysee stattfinden.

Die Stadtachter-Regatta der Männer im letzten Jahr konnte der RaB in einem packenden Rennen für sich entscheiden. Für die Titelverteidigung wird der RaB auch dieses Jahr wieder eine starke Mannschaft aufbieten und freut sich auf die Teilnahme von Jakob Schneider, dreifacher Weltmeister und frischgebackener Europameister im Deutschland-Achter. Neben dem RaB haben die Ruderriegen des ETUF und des Turnverein Kupferdreh (TVK) sowie die Kettwiger Rudergesellschaft Boote gemeldet.

Interessierte können die Regatten auch als Live-Stream im Internet verfolgen: www.rab-essen.de

Im Anschluss an die Ruderregatten richtet der Yachtclub Ruhrland das Ruhrland-Folkeboot-Finale aus. Es ist die letzte Regatta der Herbstserie der Folkeboote und die größte Veranstaltung für diese Klasse in der Region West. Die Organisatoren der Ruder-Events und der Segelregatta betonen die gute Kooperation und freuen sich, trotz des engen Terminplans in diesem Jahr, mehrere hochklassige Events an einem Tag auf dem Baldeneysee anbieten zu können.